Die SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH stellt neues ULF in Dienst

Die Werkfeuerwehr der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH ersetzt ihr Universalllöschfahrzeug durch ein Neufahrzeug.

Das neue ULF vom Feuerwehrgerätehersteller Rosenbauer ist auf die aktuellen Bedingungen des Werkes abgestimmt und führt die verschiedensten Löschmittel mit.

Techn. Daten:
• Einzelkabine, Besatzung 1:1
• Pumpen-Typ: Rosenbauer N55 (5500l/min bei 10 bar)
• Wassertank: 6000 l
• Schaummitteltank: 1000 l
• Schaumzumischung: Rosenbauer AQUAMATIC und
CONTI CAFS 1600 mit Digimatic
• Dachmonitor RM 35C (max. Leistung: 4750 l/min Wasser oder Schaum) mit Funkfernbedienung.
• Frontmonitor RM 15C (max. Leistung: 2000 l/min Wasser oder Schaum) Bedienung aus Fahrerhaus.

• Pulverlöschanlage: Minimax PLA 1000 (1000kg BC-Pulver)
• CO2 –Löschanlage: Minimax (600 kg CO2)
• Lichtmast: Fireco (6 Stück, je 43W,24V, LED (6*2200 lm)

Zusätzlich zu dem Fahrzeug gibt es eine Ladeplattform für Wechselladersystem, auf der die mit einem Stapler entnehmbaren Pulver- und CO2-Löschanlagen ersatzweise befestigt werden können.

Somit bleiben die beiden Anlagen auch dann einsatzbereit, wenn das ULF wegen Werkstattterminen o.Ä. nicht einsatzbereit ist.

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 29. Dezember 2017 um 11:33 Uhr veröffentlicht.

«  |  »