Vorstand neu gewählt

Im Oktober dieses Jahres beginnt für den langjährigen Vorsitzenden des Werkfeuerwehrverbandes Sachsen-Anhalt e.V. und Fachbereichsleiter Feuerwehr der InfraLeuna GmbH, Frank Hesselbarth, die Zeit des wohlverdienten Ruhestandes. Da auch bei Hans-Joachim Greiner (Salzgitter Flachstahl GmbH, Ilsenburg), einem weiteren Mitglied des Vorstandes, das Ende der Dienstzeit kurz bevor steht, waren die Mitglieder des Verbandes am vergangen Dienstag im Rahmen der Frühjahrstagung des Verbandes bei der Novelis Deutschland GmbH in Nachterstedt dazu aufgefordert, einen neuen Vorstand zu wählen.
Wahlleiter Olaf Kracke konnte sich dabei über einen leichten Job freuen – alle Entscheidungen wurden einstimmig gefasst. Neuer Vorsitzender des Werkfeuerwehrverbandes ist Andreas Rößler, wie sein Vorgänger von der InfraLeuna GmbH. Unterstützt wird er von den beiden Stellvertretern Hans-Jürgen Schröter (SECURITAS Fire Control + Service GmbH & Co.KG, Bitterfeld), der gleichzeitig weiterhin die Funktion des Kassenwartes übernimmt und dem zweiten neuen Vorstandsmitglied, Torsten Breiting, von der VEM motors GmbH Wernigerode. Ergänzt wird der Vorstand noch durch den Kassenprüfer. Diese Aufgabe nimmt weiterhin Nobert Mingo von der DHW Deutsche Hydrierwerke GmbH Rodleben wahr.
Die Mitglieder des Werkfeuerwehrverbandes Sachsen-Anhalt e.V. danken den scheidenden Vorstandsmitgliedern für die hervorragende geleistete Arbeit und wünschen weiterhin alles Gute sowie einen wohlverdienten Ruhestand.

Über die weiteren Ergebnisse der Frühjahrstagung sowie den neuen Vorstand werden wir an dieser Stelle in Kürze berichten.

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 13. April 2018 um 05:13 Uhr veröffentlicht.

«  |  »